6.12.17 Weinprobe – Martin Horn rezitiert Goethe

Wein und Lyrik

Für Sorgen sorgt das liebe Leben
Und Sorgenbrecher sind die Reben.“

Johann Wolfgang von Goethe, West-östlicher Divan

Um den „Sorgenbrecher“ Wein dreht es sich am Mittwoch, den 6. Dezember ab 19.30 Uhr im Bioladen Stirper Mühle. Das Team des Bioladens lädt zur Weinprobe, bei diesmal Johann Wolfgang von Goethe zu Wort kommt, vertont von dem Lippstädter Schauspieler Martin Horn.

Lyrische Seite des Weintrinkens

Was ist das Besondere an Bio-Wein? Wie wird er angebaut? Wie schmecken gute Bio-Weine? Solche und ähnliche Fragen beantwortet Franz Möllers bei jeder seiner Weinproben im Bioladen. Auch dieses Mal steht der Wein wieder im Mittelpunkt, doch er wird zusätzlich von einer ganz anderen Seite beleuchtet – von der lyrischen. Diesen Part übernimmt Martin Horn, der zur Zeit am Schauspielhaus Bochum tätig ist. Er rezitiert ausgewählte Passagen aus Goethes West-östlichem Divan. In diesem Gedichtzyklus thematisiert der Dichterfürst das Weintrinken an verschiedenen Stellen und aus unterschiedlichen Perspektiven. Martin Horn rezitiert daraus zwischen den verschiedenen Weinen, die probiert werden.

Kerzenschein, Gemütlichkeit, Bio-Weine

Wie gewohnt finden die Weinproben in gemütlicher Atmosphäre im Bioladen statt. Bei Kerzenschein und weihnachtlicher Dekoration nehmen die Gäste am Nikolausabend am gedeckten Tisch Platz. Zum Wein werden Brot, Aufstriche und köstlicher Käse gereicht. Die Kosten für diesen Abend betragen 20 Euro. Das Bioladen-Team freut sich auf zahlreiche Anmeldungen (Telefon: 02943-2239 oder E-Mail: bioladen@stirpermuehle.de)